TSM Vet-Reha Fesselkopfgamasche/ Bandage für das Hinterbein, Gamaschen Pferd 7160
TSM Vet-Reha Fesselkopfgamasche/ Bandage für das Hinterbein, Gamaschen Pferd 7160
TSM Vet-Reha Fesselkopfgamasche/ Bandage für das Hinterbein, Gamaschen Pferd 7160
TSM Vet-Reha Fesselkopfgamasche/ Bandage für das Hinterbein, Gamaschen Pferd 7160
TSM Vet-Reha Fesselkopfgamasche/ Bandage für das Hinterbein, Gamaschen Pferd 7160
TSM Vet-Reha Fesselkopfgamasche/ Bandage für das Hinterbein, Gamaschen Pferd 7160

TSM Vet-Reha Fesselkopfgamasche/ Bandage für das Hinterbein, Gamaschen Pferd 7160

Normaler Preis €145,00 Spare €-145,00 !
/
inkl. MwSt. Versandkostenfrei

LIEFERFRIST CA. 3-7 WERKTAGE*


-1 auf Lager

Die offene, anatomisch geformte Pferdegamasche umschließt die Fesselbeuge, den Fesselkopf, sowie die untere Hälfte des Röhrbeins für das Vorderbein des Pferdes. Neben den Klettverschlüssen ist die Bandage mit einer tapeartigen Gurtung aus elastischem und unelastischem Material ausgestattet.

Diese Gurtung wirkt als Stabilisator bei Sehnenverletzungen der oberflächlichen Beugesehne und des Fesselträgerapparates sowie bei Seitenbandverletzungen.

Die TSM vet-Reha-Fesselkopf-Bandage kann den Heilungsverlauf währen der oft monatelang andauernden Rekonvaleszenz aktiv unterstützen, indem sie eine hochsignifikant messbare Verminderung des Fesselgelenkwinkels im Schritt bewirkt.
Der betreffende Sehnen- und Bandapparat wird entlastet.
Zusätzlich wird der Heilungsverlauf durch die bekannten Materialeigenschaften der TSM Bandagen positiv beeinflusst. Dies geschieht durch eine Durchblutungsförderung mit der einhergehenden Beschleunigung der Stoffwechselvorgänge, sowie durch eine Entstauung durch die lokale Kompression.

KP:26-30 Für Ponys da ca 5 cm kürzer.

Bitte messe den Umfang des Röhrbeins deines Pferdes genau nach! Die Größen sind nicht wie herkömmliche Markengamaschen zu betrachten. L bedeutet nicht automatisch WB!

XS: 26-30

S: 30-34

M: 34-38

L: 38-42

Messpunkt : cm-Umfang über der Gelenkmitte des Fesselkopfes


Anwendung:


  1. Zuerst wird die Bandage von hinten um das Gelenk des Pferdes gelegt, wobei die Beugesehne in der Mitte zwischen den beiden links und rechts verlaufenden Nähten liegt. Fixieren Sie nun den mittleren Klettpunkt zugfaltenfrei mit guter Kompression, dann wiederholen Sie dies mit dem unteren und dem oberen Klettpunkt.
  2. Führen Sie jetzt die beiden Gurte mit festem, gleichmäßigem Zug um das Gelenk nach oben und fixieren Sie sie auf den jeweilig zugehörigen Klettpunkten. Nehmen Sie nun dazu den innenligenden Gurt und fixieren Sie diesen nach oben um das Gelenk herum auf dem außenliegenden Klettpunkt.
  3. Befestigen Sie nun den außenliegenden Gurt auf entsprechende Weise innen, dabei sollte das entstehende Gurtkreuz knapp oberhalb des Fesselgelenkes liegen. Je stärker der Zug bis zum ersten Klettpunkt ist, desto höher ist die Entlastung der Oberflächlichen Beugesehne und des Fesselträgers.


Customer Reviews

Based on 1 review
100%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
K
KATHRIN RAST
Super Service.

Die Gamaschen kamen liebevoll eingepackt ......und erfüllen zu 100% meine Erwartungen ....