Pferdephysiotherapie, -osteopathie und Akupunktur

Als Pferdephysiotherapeutin, Pferdeosteopathin und Tierakupunkteurin biete ich eine ganzheitliche Behandlung deines Pferdes an. Auch die osteopathische Sattelanpassung ergänzt mein Angebot rund ums Pferd. Ob stationär oder mit der mobilen Fahrpraxis ist dein Pferd vollumfänglich versorgt.


Die Headshaking Therapie nach biomechanischen Grundsätzen ist mir eine besonderes Herzensangelegenheit.

 IQ Horse Therapy Logo

 

Das Bestreben meiner Arbeit ist die Analyse, Erklärung und Therapie der Bewegungsabläufe von Pferd und Reiter.

 

 

Grundsätzlich gilt:

Neben der Koordination des gesunderhaltenden Bewegungsablaufes ist die Stabilisation der grundlegende Punkt für die langfristige Leistungsfähigkeit eines Reitpferdes. Das Reitpferd unterscheidet sich mit seiner speziellen Biomechanik in wesentlichen Punkten von der eines ungerittenen Pferdes.

 

 

Pferdephysiotherapie, - Osteopathie, -Akupunktur & Sattelanpassung Ablauf:

Am Anfang wird eine ganzheitliche Anamnese ihres Pferdes durchgeführt. Zusammen mit den Besonderheiten von Exterieur und Interieur wird dann ein individueller Therapieplan erstellt. Falls Veterinär medizinische Vorberichte vorhanden sind, wird in enger Absprache des behandelnden Tierarztes der Rehaplan angepasst. Auch die Absprache mit dem Hufschmied werden berücksichtigt. Sättel welche kalt verstellbar sind und ohne vollständiges Abnähen angepasst werden können, sind vor Ort problemlos mittels Sommer Sattel Verstellgerät einzustellen.

 

 

Mobile Fahrpraxis:

Mit der mobilen Praxis und zum Sattel anpassen, bin ich für Dich in folgenden Gebieten unterwegs:

-gesamter Rhein/Hunsrück Kreis bis Koblenz

-das Gebiet Mainz/Bingen (vor allem Bingen und Bad Kreuznach und das Einzugsgebiet um Alzey)

 

Die Kosten für eine durchschnittliche und ganzheitliche Behandlung liegen bei 100,- zzgl. MWSt.

 

Termine kannst Du vereinbaren unter:

01520/7876860 oder unter Info@iqhorse.de

 

  

Stationäre Reha:

 Anfangs werden mittels physiotherapeutischer Analyse Schwachstellen ermittelt und je nach Anamnese während der Reha mehrfach wöchentlich therapiert.

Osteopathische Behandlungen und Akupunktur werden selbstverständlich nach Absprache und Behandlungsplan mit eingebunden.

Das Training umfasst je nach Problematik biomechanische Arbeit an der Longe und unter dem Reiter zur Stabilisation der Bewegungsabläufe. In der Arbeit werden die bewegungswissenschaftlichen Grundsätze von Tierarzt Markus Scheibenpflug (https://equinelibrium.ch/) berücksichtigt. 

Bei Beginn des Trainings steht das Erlernen und Halten der positiven Grundspannung (Spannsägenkostruktion) im Vordergrund. Hierbei wird auf das Zusammenspiel von Hinterhand und Rumpfträgern geachtet und dem Pferd den entsprechenden Bewegungsablauf vermittelt.

Auch wird das Equipment auf Passgenauigkeit überprüft und gegebenenfalls fein justiert. Sättel welche kalt verstellbar sind und ohne vollständiges Abnähen angepasst werden können, sind vor Ort problemlos mittels Sommer Sattel Verstellgerät einzustellen.

 

Die stationäre Reha eignet sich u.a. bei Rücken- und Rittigkeitsproblemen, Leistungsverweigerung, unspezifischer Taktunreinheit, psychischem Ungleichgewicht mit Störungen des Allgemeinempfindens, anatomischer Haltungsfehler welche unter anderem speziell bei Headshaking eine Schlüsselrolle spielen.

 

Als Besitzer/in werden Sie bei Erreichen eines gewissen Trainingszustands mit in das Training einbezogen um die Gewährleistung auf eine Stabilisierung der Reha Arbeit zu erhalten.

 

 

Ausbildung und Qualifikation:

Viele manuelle Methoden verwischen sich allmählich, wie z.B. die Osteopathie und die Physiotherapie.

Eine sinnvolle Kombination bestimmter Elemente aus allen Methoden ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtung und führt zu dem größtmöglichen Erfolg!

Das ist der Grund warum ich mich für einen langen Ausbildungsweg der verschiedenen Methoden wie, Tier Physiotherapeutin von 2009-2012 (IfT),  Pferde Osteopathin von 2012-2013 (W.B.), Tier Akupunkteurin 2009-2012 (IfT) und die Fortbildung in Chiropraktik entschieden habe. Die Ausbildungen sind nach dem Berufsverband für Tierheilkunde (BVfT) zertifiziert.

Zum Leistungskatalog gehören:

Stresspunktmassagen und weitere Massagetechniken
Thermotherapie (Wärmebehandlung zb. Moorkompressen, IR Licht, Kältebehandlung)
Narbenbehandlung
Lymphdrainage
Akupunktur
Physiotherapeutische Anwendungen
Chriopraktische Anwendungen
Osteopathische Anwendungen

Faszientherapie

TENS Gerät Behandlung

Balance Pads

Accuhorsemat, Magnetfelddecke

Frequenztherapie zur Rehabilitation in Ruhe oder während des Trainings.

Kinesiotaping

Des weiteren habe ich 2020 die Weiterbildung zur osteopathischen Sattelanpasserin nach H. Schenck und K.Obst absolviert.

  

   

 

Headshaking: 

Weiterhin hat mich das Thema Headshaking aus persönlichem Hintergrund heraus motiviert mit Tierarzt Markus Scheibenpflug zu arbeiten. Er ist spezialisiert in dem Bereich und einer der wenigen Fachleute der sich dem Thema verschrieben hat und dieses vor allem aus biomechanischem Aspekt sieht und erfolgreich therapiert. Es finden 2.Mal jährlich Lehrgänge mit ihm hier auf dem Anwesen statt. In der täglichen Arbeit mit Headshaking Therapiepferden werden die bewegungswissenschaftlichen Grundsätze von Tierarzt Markus Scheibenpflug (https://equinelibrium.ch/) berücksichtigt. 

Bei Beginn des Trainings steht das Erlernen und Halten der positiven Grundspannung (Spannsägenkostruktion) im Vordergrund. Hierbei wird auf das Zusammenspiel von Hinterhand und Rumpfträgern geachtet und dem Pferd den entsprechenden Bewegungsablauf vermittelt.

 

 

Therapieplätze:

Es besteht die Möglichkeit Pferde für die Dauer ab 4 Wochen in Therapie zu bringen. 

Empfohlen wird ein 3-Monats-Aufenthalt.

Unterbringung: 

Die Unterbringung ihres Pferdes erfolgt in liebevoll eingerichtetem Stallzelt oder Box mit Paddock und täglichem Weidegang (wetterabhängig). Mit durchgehendem Sozialkontakt zu Artgenossen jedoch getrennt voneinander. Späne Einstreu und qualitativ hochwertigem Heu ad libitum.

 

Die Kosten für den Reha- Aufenthalt belaufen sich auf 999,- monatlich incl. Vollpension (exkl. Kraftfutter)und verstehen sich inkl.19% MwSt. 

     

 

 

Zeitplan:

Montag - Samstag (6x pro Woche) täglich eine Therapieeinheit, abhängig vom Problem und Gesundheitszustand nach entsprechendem Behandlungsplan.

 

 

Mobile Fahrpraxis:

Mit der mobilen Praxis und zum Sattel anpassen, bin ich für Dich Mo.-Sa. in folgenden Gebieten unterwegs:

-gesamter Rhein/Hunsrück Kreis bis Koblenz

-das Gebiet Mainz/Bingen (vor allem Bingen und Bad Kreuznach und das Einzugsgebiet um Alzey)

 

Die Kosten für eine durchschnittliche und ganzheitliche Behandlung liegen bei 100,- zzgl. MWSt.

 

Termine kannst Du vereinbaren unter:

01520/7876860 oder unter Info@iqhorse.de